Bundesverdienstkreuz für Brigitte Kreisinger

Ehre wem Ehre gebührt - unser Glückwunch geht an unsere Ehrenvorsitzende der UFH Göppingen

Brigitte Kreisinger erhält dasBundesverdienstkreuz. Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreicht verdienten Bürgern am 6. Dezember die Auszeichnung im Marmorsaal des Neuen Schlosses in Stuttgart.

 

MAIKE DANIELS
Ebersbach. „Ich war sehr überrascht, wie jederMensch wohl überrascht sein wird über diese Auszeichnung“, beschreibt Brigitte Kreisinger ihre erste Reaktion, als sie von ihrer bevorstehenden Auszeichnung aus einem Brief des badenwürttembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) erfuhr. Sie habe bis jetzt aber nur ihre CDU-Parteifreunde informiert, damit diese die Nachricht nicht aus der Presse erführen.


Es ist nicht die erste Auszeichnung, die die langjährigen Stadtund Kreisrätin wegen ihres ehrenamtlichen Verdienstes erhält. 2008 erhielt Kreisinger die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg, desweiteren wurde ihr außerdem die Staufermedaille verliehen als höchste Auszeichnung des Landes. Zudem wurde sie zur Ehrenpräsidentin des Landesverbands der Unternehmerfrauen ernannt.


„Bei Ehrungen bin ich eher leidenschaftslos. Es ist schön, dass die ehrenamtlicheArbeit Anerkennung findet, dass sie wahrgenommen und auch geschätzt wird. Nicht nur für die, die ausgezeichnet werden, sondern vor allem auch für viele andere“, sagt Brigitte Kreisinger. Sie habe sich schon in jungen Jahren engagiert. Als Schulsprecherin trat sie eine ihrer ersten Aufgaben als Ehrenamtliche an. Später übernahm sie als Mutter einige Jahre das Amt der Elternbeiratsvorsitzenden an der Raichberg-Realschule. Seit 1984 führt Kreisinger zusammen mit ihrem Mann einen Werkzeugbau-und Vorrichtungsbaubetrieb in Ebersbach-Roßwälden. Aus ihrer Geschäftsführeraufgabe ergab sich ein zweiter Strang ehrenamtlicher Tätigkeit. So war sie 1989 Gründungsmitglied und später auch Vorsitzende des Vereins der Unternehmerfrauen Handwerk (UFH) im Landkreis Göppingen, der Fortund Weiterbildungen anbietet, die den Bedürfnissen der einzelnen Unternehmen entsprechen, und Lobbyarbeit in Wirtschaft und Politik leistet. Daraus entwickelte sich ein landesweites Engagement als langjährige Präsidentin des Landesverbandes der Unternehmerfrauen im Handwerk Baden-Württemberg. Einer ihrer größten Verdienste ist das Erreichen der Rechtssicherheit im Bereich der Sozialversicherung für mitarbeitende Familienangehörige.In enger Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Stuttgart entwickelte Brigitte Kreisinger nachhaltige Konzepte zur fachlichen und gewerksspezifischen Weiterbildung von Unternehmerfrauen. Neben dem Engagement im wirtschaftlichen Bereich gehört Brigitte Kreisinger seit 1999 ununterbrochen dem Gemeinderat der Stadt Ebersbach an. 2007 übernahm sie den Vorsitz der CDU-Fraktion und ist seit 2007 bis heute auch Vorsitzende des Ebersbacher CDU-Stadtverbands. Zudem gehört sie seit 2004 dem Kreistag des Landkreises Göppingen an.


Die Ebersbacher Kommunalpolitikerin legt ihr Hauptaugenmerk auf Wirtschaft und Bildung, Handel und Gewerbe. Das sind für sie wichtige Stützen zur Weiterentwicklung der Lebensqualität. „Die Leistung an der Gesellschaft empfinde ich als Lebensaufgabe. Das wurde mir in meiner Familie auch so vorgelebt und ist nichts Außergewöhnliches, das gehört einfach zu meinem Leben dazu“.

Veranstaltungen und Termine

25.04.2018
Thema: Werbung "Was mein Unternehmen besonders macht"

 

16.06.2018
UFH-Jahresausflug "Eine Stadttour durch Ulm"

 

22.09.2018
"Manufaktur Geiger" in Schlat